Schriftgrad:    normal • groß • größer
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 
Ein kurzer Film über unseren Verein

 

Imagefilm

 

Über uns

 

Der 1990 gegründete Ausländerrat Dresden e.V. setzt sich für die Interessen von Menschen mit Migrationshintergrund in Dresden ein. Ziel seiner Arbeit ist die Förderung der kulturellen, sozialen und politischen Integration von Migrantinnen und Migranten und die Stärkung ihrer Selbstvertretung.

 

Dieses Ziel erreicht der Ausländerrat Dresden e.V. durch:

  • Sensibilisierung von VerantwortungsträgerInnen und der breiten Öffentlichkeit für die Lebenslagen der Migrantinnen und Migranten
  • Förderung einer modernen, demokratischen Integrationspolitik
  • Hilfe zur Selbsthilfe durch Beratung und Betreuung von Migrantinnen und Migranten
  • Abbau von Vorurteilen und Gewalt, insbesondere unter Jugendlichen verschiedener Herkunft
  • Aufklärungsarbeit zu Rassismus und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit
  • Förderung von Interesse an aktiver kultureller Selbstbetätigung von Migrantinnen und Migranten in Dresden
  • Vernetzung in der Migrationsarbeit

 

Der Ausländerrat Dresden e.V. arbeitet eng mit kommunalen Ämtern, Landesstellen sowie bundesweit mit Organisationen, Vereinen und Initiativen zusammen. Nicht nur seine Angebote sind vielfältig. Ein großer Teil der hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben einen sogenannten Migrationshintergrund. Und auch unter den über 150 Ehrenamtlichen sind viele Migrantinnen und Migranten zu finden. Überhaupt verfügt der Ausländerrat Dresden e.V. über ein großes Netzwerk an ehrenamtlich Engagierten. Zu nennen sind hier beispielsweise über zehn Anwältinnen und Anwälte, welche regelmäßig unentgeltlich eine Erstberatung im IBZ anbieten. Die kostenlosen Bildungspatenschaften für Kinder und Jugendliche können nur mit Hilfe der über 130 Ehrenamtlichen realisiert werden. Weitere Ehrenamtliche unterstützen den Ausländerrat Dresden e.V. in der Kulturarbeit und anderen Projekten.

 

Der Ausländerrat Dresden e.V. ist ein anerkannt gemeinnütziger Verein und Träger der freien Jugendhilfe. Der Verein betreibt das Internationale Begegnungszentrum (IBZ), in dem folgende Arbeitsbereiche angesiedelt sind: Beratungsstelle für Migrantinnen und Migranten, Kulturarbeit, Kinder-, Jugend- und Familienarbeit sowie die Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit. Auch die Geschäftsstelle des Vereins ist im IBZ untergebracht. Weiterhin betreibt der Verein seit 2015 die teils mehrsprachige Kita „Kleiner Globus“ auf der Uhlandstraße und 3 weitere Außenstellen. Im Büro Johannstadt, welches im Johannstädter Kulturtreff verortet ist, befinden sich vor allem die Angebote für Frauen und Familien, wie der Frauentreff, die Elternsprechstunde oder der Eltern-Kind-Treff. Am Bahnhof Mitte befinden sich die Büros des Bildungspatenschaftsprojektes und in Friedrichstadt seit 2015 die Räumlichkeiten der Flüchtlingssozialarbeit.

 

Hier geht's zum Imagefilm des Ausländerrats Dresden e. V. auf YouTube.

 

 

 

 

Satzung:

Unsere Satzung inkl. Beitrittserklärung finden Sie als PDF hier zum Download

Ansprechpartner:

mahmood.jpg 

In Am Sayad Mahmood

Vorstandsvorsitzende

 

Markus Degenkolb2

Markus Degenkolb

Geschäftsführer

Tel.: (0351) 4363725

Förderer:

Die Arbeit unseres Vereins wird gefördert durch die

  • Landeshauptstadt Dresden (Jugendamt, Kulturamt, Sozialamt, Lokales Handlungsprogramm für
    Demokratie und Toleranz und gegen Extremismus )
  • Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz
  • Aufwind Kinder- und Jugendhilfsfonds Dresden
  • Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben
  • Bürgerstiftung Dresden
  • Landesprogramm Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz