Schriftgrad:    normal • groß • größer
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

5. Fahrradkurs für Migrantinnen, August 2016

 

Vom 01. – 05.08.2016 führte der Frauentreff des Ausländerrates Dresden e.V. zum fünften Mal in Kooperation mit der Dresdner Polizeidirektion und der Dresdner Verkehrswacht einen Fahrradkurs für Migrantinnen durch.

 

FK 1

 

Spenden

Aufgrund der großen Zahl an Interessentinnen wird der Ausländerrat Dresden e.V. auch im nächsten Jahr einen Fahrradkurs anbieten. Da der Fahrradkurs allein aus Spendengeldern finanziert wird, bitten wir um Spenden zur Finanzierung des Fahrradkurses, damit auch Frauen und Mädchen, aus einkommensschwachen Verhältnissen, kostengünstig daran teilnehmen können.

 

Ausländerrat Dresden e.V.

IBAN: DE28 8505 0300 3120 2292 52
BIC-/SWIFT-Code: OSDDDE81XXX

Bank: Ostsächsische Sparkasse Dresden

Stichwort: Fahrradkurs für Migrantinnen

 

Kontakt

Olga Sperling, Ansprechpartnerin für den Interkulturellen Frauentreff und das Projekt „Fahrradkurs für Migrantinnen“, Tel.: 3070969 oder 0176/96970696,

 

 

Fahrradkurs

4. Fahrradkurs für Migrantinnen, August 2015

 

Dank  einer  großzügigen  Spende  der  Dresdner  U-Lock  Justice  Crew  fand vom  17.  bis  21.  August 2015  auf  dem Übungsgelände  der  Verkehrswacht,  (Mügelnerstr.  29,  01237 Dresden)  täglich  von  10.00-13.00  Uhr  unser vierter Fahrradkurs für Migrantinnen statt. Die  Frauen  konnten  oder  durften  das  Fahrradfahren  in  ihren Herkunftsländern  nicht  erlernen.  Mit  der  Teilnahme  an  diesem  Kurs erwarben  sich  die  Frauen  die  Fähigkeit  des  Fahrradfahrens  und  erhielten damit eine neue Möglichkeit zur individuellen Bewältigung ihres Alltags und zur sportlichen Freizeitgestaltung.


In Kooperation mit:  Polizeidirektion Dresden, Verkehrswacht  Dresden e.V., Arbeit und Lernen Dresden e.V.

 

3. Fahrradkurs, August 2014

Dresden erfahren

Sicher, mobil, unabhängig.

 

Dresden erfahren

 

Zusammen mit der Dresdner Polizei und der Verkehrswacht fand vom 25. bis zum 29. August 2014 auf einem Verkehrsübungsplatz in Dresden ein Fahrradkurs für Frauen mit Migrationshintergrund statt. Dieser umfasste theoretische und praktische Inhalte. Die Frauen lernten die Straßenverkehrsordnung kennen. Sie erfuhren Nützliches über das Fahrrad und dessen Pflege und arbeiteten die bereitgestellten Fahrräder selbst auf (Kleinreparaturen, Pflege).

 

Auf dem Übungsplatz wurde ihnen erst ganz individuell das Fahren beigebracht, dann fuhren sie eigenständig und in Kleingruppen. Sie unterstützten sich gegenseitig. Zum Abschluss erhielten die Frauen jeweils einen Fahrradpass, ein gutes gebrauchtes Fahrrad und einen neuen Fahrradhelm. Voraussetzung dafür war die regelmäßige Teilnahme am Kurs.

 

Der Fahrradkurs war nicht nur für die Teilnehmerinnen etwas Neues und Spannendes, sondern auch für die Polizistinnen. Berührungsängste zwischen einander konnten abgebaut und das Verständnis füreinander gefördert werden. Die entspannte und besondere Atmosphäre ermöglichte ein Kennenlernen, was im ‚Verkehrsalltag‘ nicht möglich wäre.

 

Zur besseren Kommunikation während des Kurses unterstützten uns Gemeindedolmetscherinnen des Gemeindedolmetscherdienstes des Dresdner Vereins zur Integration von Ausländern und Aussiedlern e.V. Die Teilnehmerinnen konnten ihre Kinder zum Kurs mitbringen, die wenn möglich auch teilnehmen durften oder aber von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen betreut wurden.

 

Unser Projekt "Dresden erfahren" wurde durch die Stiftung Soziales & Umwelt der Ostsächsischen Sparkasse Dresden mit 650,- Euro gefördert.

 

Stiftung S&U SPK

 

Ansprechpartnerinnen:

sperling.jpg

Olga Sperling

Interkultureller Frauentreff

Tel.: 0351/ 307 09 69 oder 0176/ 96 97 06 96,

 

Antje Großmann

Antje Großmann

Interkultureller Frauentreff
Tel.: 0351/ 307 09 69 oder

0176/ 96 97 06 96