Schriftgrad:    normal • groß • größer
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Das junge, engagierte Team des Ausländerrates Dresden e.V. betreibt ab März 2015 die KiTa „Kleiner Globus“ in der Uhlandstraße 34, 01069 Dresden. Hierfür suchen wir eine/n

 

Staatlich anerkannte/n Erzieher/-in, Sozialpädagoge/-in oder Heilpädagoge/-in


Die Kinderkrippe und der Kindergarten haben ein innovatives mehrsprachiges Konzept. Für unser weltoffenes pädagogisches Team suchen wir engagierte und motivierte Mitstreiter/-innen, die mit uns gemeinsam die KiTa aufbauen, inhaltlich ausrichten und stetig verbessern. Wir freuen uns über Ihre Bewerbung!


Das Aufgabengebiet:


• Hilfe und Unterstützungsbedarf für die Familien erkennen und anbieten
• Unterstützung für pädagogische Fachkräfte bei der Bildung, Erziehung und Betreuung der Kinder
• Aktivieren, unterstützen und verstärken die Zusammenarbeit zwischen pädagogischen Team und den Eltern
• Aufbau und Gestaltung der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit den Eltern und Einbindung aller Beteiligten in den pädagogischen Alltag
• Umsetzung des Sächsischen Bildungsplanes, sozialräumliches und zielgruppenorientiertes Arbeiten
• Orientierung an wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Kleinkindpädagogik und Mehrsprachigkeit
• Beteiligung am Qualitätsentwicklungsverfahren, Erweiterung der Netzwerkarbeit
• kontinuierliche Fort- und Weiterbildung


Die Rahmenbedingungen:


Die Kindertageseinrichtung hat Kapazität von 156 Kinder mit 74 Krippen- und 82 Kindergartenplätze. Die Stelle ist nach TVöD Entgeltgruppe S 8a bewertet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 30 (+x) Stunden. Die Stelle ist ab 01.04.2017 zu besetzen.


Die beruflichen Voraussetzungen:


• Abschluss als staatlich anerkannte/r Erzieher/-in, Sozialpädagoge/-in oder Heilpädagoge/-in
• erweitertes Führungszeugnis nach § 30 a Bundeszentralregistergesetz
Was wir uns zusätzlich wünschen:
• Entwicklungspsychologische Kenntnisse 0-bis 6-jähriger Kinder
• Kommunikationsfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Teamfähigkeit
• Kenntnisse zur individuellen Eingewöhnung und interkulturelle Offenheit
• Einfühlungsvermögen sowie dialogische, partnerschaftliche und demokratische Grundhaltung

 

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund.


Bewerbungen richten Sie bitte bis 30.04.2017 an:


Ausländerrat Dresden e.V., Markus Degenkolb
Heinrich-Zille-Str. 6, 01219 Dresden oder

 

 

Café Halva - Stellenausschreibung: gesucht wird eine Sozialpädagogin (B.A.)
 

Wir suchen eine Sozialpädagogin (B.A.) ab dem 01.03.2017 in Dresden (befristet bis 31.12.2017).

 

 

Projekt: Begegnungstreff „Café Halva“

 

Der Begegnungstreff „Café Halva“ ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Ausländerrat Dresden e.V. und dem Johannstädter Kulturtreff e.V. Das Café wird durch 16 Frauen betrieben, deren Herkunftsländer Afghanistan, Tschetschenien, Syrien, Georgien und Algerien sind. Über das Projekt erhalten die Frauen die Möglichkeit praktische Erfahrungen in einer regelmäßigen Tätigkeit zu bekommen und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf an zwei Nachmittagen in der Woche auszuprobieren. Damit bietet der Begegnungstreff „Café Halva“ den Frauen eine Hilfestellung bei der Berufsorientierung und Lebenswegeplanung sowie eine Vorbereitung auf eine mögliche Erwerbstätigkeit. Darüber hinaus möchte das Café Halva Begegnungsmöglichkeiten schaffen zwischen Menschen, die neu in Dresden sind bzw. schon lange hier leben, um auf beiden Seiten Unsicherheiten und mögliche Ängste abzubauen.

 

Arbeitsschwerpunkte

 

  •     Koordination und Dokumentation des laufenden Betriebes des Begegnungstreffs
  •     Erstellen von Arbeitsplänen mit den Frauen
  •     Unterstützung beim Erstellen eines Menüplanes (Speisen- und Getränkeangebot, Preise)
  •     Unterstützung bei der Gestaltung einer funktionierenden Vorratshaltung
  •     Vor- und Nachbereitung des Cafébetriebes
  •     Verwaltung der finanziellen Mittel (Einnahmen- und Ausgaben)
  •     Dokumentation der Arbeit

    

  •     Begleitung der Frauen bei der schrittweisen eigenverantwortlichen Übernahme des Cafébetriebes
  •     Empowerment
  •     Ermutigung der Frauen zur eigenständigen Übernahme von Aufgaben im Projekt
  •     Sozialpädagogische Begleitung der Frauen:
  •     Ermöglichen von regelmäßigen praktischen Arbeitserfahrungen in der Gastronomie
  •     Ermöglichen von Erfahrungen beim Arbeiten im Team
  •     Unterstützung bei der Koordinierung von Projekt - und Familienarbeit
  •     Stärkung der persönlichen Potentiale
  •     Unterstützung bei der Berufsorientierung und Lebenswegeplanung

 

  •     Organisieren und Durchführen eines Projektbesuches in der „Weltwirtschaft“ in Berlin
  •     Mitarbeit an der Projektentwicklung für 2018 – 2019
  •     Entwickeln von nachhaltigen Zielen für das Projekt
  •     Zuarbeit für Projektanträge und Kooperationsvereinbarungen

 

Was wir erwarten

 

  •     Interkulturelle Kompetenz
  •     Wissen zu Lebenslagen von Migrantinnen, insbesondere von Asylsuchenden
  •     Erfahrungen im Projektmanagement
  •     gute Fremdsprachenkenntnisse
  •     selbstständiges Arbeiten, Teamfähigkeit
  •     Kenntnisse in den klassischen Office-Anwendungen

    

Was wir bieten

 

  •     Mitarbeit in einem kleinen engagierten Team
  •     regelmäßige Fortbildungen und Supervision

 

Konditionen

 

Arbeitszeit:

  •     2 Tage pro Woche (montags und donnerstags von 12 – 18 Uhr)
  •     1x pro Monat ein Reflexionstreffen mit den Frauen für 3 h (Teamentwicklung, Reflexion Arbeit, Weiterbildung)

   

Bezahlung:

  • angelehnt an TV-L
  • Arbeitsvertrag: vorerst befristet bis 31.12.2017 und gebunden an die Projektförderung

 

Schwerbehinderte Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

 

Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 18.02.2017 an:

 

Ausländerrat Dresden e.V.

Büro Johannstadt

Arbeit für Frauen

Elisenstraße 35

01307 Dresden

Bewerbungen per Mail richten Sie bitte an

 

***

 

Der Ausländerrat Dresden e.V. bietet Praktikumsplätze in seiner Kita 'Kleiner Globus', in der Kinder-, Jugend- und Familienarbeit und in seiner Beratungsstelle.

 

Praktikum in der Kindertageseinrichtung „Kleiner Globus“

 

Wir suchen für unsere weltoffene, interkulturelle und mehrsprachige Kita "Kleiner Globus" Praktikant_innen zur Unterstützung im pädagogischen Kita-Alltag im  Krippen- und Kindergartenbereich.

 

Wir bieten

  • einen guten Einblick in die Themen Interkulturalität, Inklusion und mehrsprachige Erziehung,
  • die Arbeit in einem engagierten, interkulturellem Team,
  • kontinuierliche Praktikumsanleitung,


Wir erwarten

  • theoretische Kenntnisse im pädagogischem Bereich
  • Interesse an der Arbeit,
  • Offenheit im Umgang mit Kindern und Eltern unterschiedlicher Herkunft,
  • Einfühlungsvermögen in die Lebenssituationen und Bedürfnissen der Kinder und Familien,
  • Zuverlässigkeit,
  • Verbindlichkeit.


Ihre Bewerbung senden Sie bitte an:
 

Leiterin Frau Swetlana Kreismann

per Mail:

per Post an:

 

Kita „Kleiner Globus“
Leiterin Frau Swetlana Kreismann

Uhlandstraße 34

01069 Dresden

Telefonische Nachfragen: 0351/64757362

 

Praktikum Sozialpädagogik/ Soziale Arbeit in der Kinder-, Jugend- und Familienarbeit

 

Der Ausländerrat Dresden e.V. ist ein anerkannt gemeinnütziger Verein und Träger der freien Jugendhilfe. Der Verein betreibt das Internationale Begegnungszentrum (IBZ), in dem folgende Arbeitsbereiche angesiedelt sind: Beratungsstelle für Migranten, Kulturarbeit, integrative und interkulturelle Kinder- und Jugendarbeit sowie Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit.

 

Wir suchen engagierte PraktikantInnen in unserer offenen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien in folgenden Bereichen:

  • Offene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im IBZ, Heinrich-Zille-Straße 6 
    • Offener Jugendtreff
    • Koordination eines Hausaufgabentreffs im Übergangswohnheim für Asylsuchende mit Ehrenamtlichen
    • Spielplatzbetreuung
    • weitere jugend- und kinderspezifische Angebote
  • Arbeit mit Eltern und Familien im Büro Johannstadt, Elisenstraße 35
    • Erstberatung für Eltern und Familien zu den Themen Erziehung, Kita und Migration
    • Begleitung bei Ämtergängen
    • Eltern-Kind-Treff "Mosaik"
    • Interkultureller Frauentreff
  • Bildungspatenschaften für junge MigrantInnen im Büro auf der Könneritzstraße 7
    • Beratung von Familien und Ehrenamtlichen hinsichtlich einer Bildungspatenschaft
    • Vermittlung von Bildungspatenschaften
    • Projektkoordination
    • Durchführen von Refexionstreffen und sozialpädagogischen Angeboten

 

Das Praktikum sollte eine Dauer von mindestens 3 Monaten (im Bereich "Offene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen" eine Dauer von mindestens 6 Monaten) haben, mit 20 oder 40 Stunden pro Woche.

 

Wir bieten

  • einen guten Einblick in die offene Kinder-, Jugend- und Familienarbeit,
  • die Möglichkeit kleine Projekte und Angebote selbstständig durchzuführen,
  • die Arbeit in einem engagierten Team,
  • kontinuierliche Praktikumsanleitung,
  • Möglichkeiten zur Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen und Gremiensitzungen.

 

Wir erwarten

  • Interesse an der Arbeit,
  • Toleranz und Offenheit im Umgang mit Menschen unterschiedlicher Herkunft,
  • Zuverlässigkeit,
  • Verbindlichkeit.

 

Ihre Bewerbungsunterlagen verbunden mit einem kurzen Motivationsschreiben, warum Sie bei uns Ihr Praktikum machen wollen bzw. welche Vorerfahrungen Sie bereits im Bereich der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien bzw. mit MigrantInnen haben, senden Sie bitte an Frau Antje Großmann per E-Mail oder postalisch an Ausländerrat Dresden e.V., Heinrich-Zille-Str. 6, 01219 Dresden. Telefonische Nachfragen sind unter 0351 / 40 75 42 52 möglich.