Schriftgrad:    normal • groß • größer
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Workshop: Was hat Kolonialismus mit Rassismus zu tun?

12.03.2018

Was hat Kolonialismus mit Rassismus zu tun?

 

Wann und Wo?


Samstag, 24. März

14 bis 18 Uhr
Ausländerrat Dresden, Heinrich-Zille-Straße 6
Haltestelle Wasaplatz

 

Was?


Welche Bedeutung hat Kolonialismus heute noch?
Wie ist unsere Sprache durch koloniale Strukturen geprägt?
Welche Rolle spielt die Wissenschaft bei all dem?
Und was hat das mit mir zu tun?

 

Im Workshop wollen wir mit euch unseren Sprachgebrauch und die Bilder in unserem Kopf kritisch betrachten. Ebenso wollen wir einen Blick auf die Involviertheit der Dresdner Wissenschaft in die koloniale Wissensproduktion werfen. Wir möchten mit euch in einen regen Austausch kommen und gemeinsam in Form theoretischer Zugänge, aber auch interaktiver Methoden uns diesem komplexen Thema nähern und am Ende schauen, welche Handlungsmöglichkeiten sich daraus ergeben könnten.

Diese Veranstaltung wird vom Projekt „Grenzen überwinden“ vom Ausländerrat Dresden e.V. angeboten und findet im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus statt. 

 

Anmeldung


Für eine bessere Vorbereitung des Workshops würden wir uns über eine Anmeldung bis zum 16. März freuen. Die Anmeldung ist jedoch keine Voraussetzung für die Teilnahme. Bei hohem Interesse an der Veranstaltung gibt es einen Ausweichtermin, am 23. März 15 bis 19 Uhr. Am besten ihr gebt in der Mail Bescheid, ob ihr auch an diesem Termin könntet.

 

Kontakt


projekttage@auslaenderrat.de