Schriftgrad:    normal • groß • größer
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

26.01.2018 Ergänzung zur Pressemitteilung vom 24. Januar 2018: Veränderung des bisherigen Vereinsvorsitzes des Ausländerrates Dresden e.V.

26.01.2018

Aufgrund vielfacher Nachfragen zu der am 24.01.2018 versandten Pressemitteilung bezüglich des kürzlich erfolgten Rücktritts der beiden Vereinsvorsitzenden In Am Sayad Mahmood und Prof. Dr. Martin Gillo möchte der Ausländerrat Dresden e.V. Folgendes ergänzen:

 

Der Ausländerrat Dresden e.V. hat sich in den letzten Jahren stark vergrößert. Mit dem Betrieb der KiTa "Kleiner Globus", der Zuständigkeit für Flüchtlingssozialarbeit und sozialer Beratung, den vielfältigen Projekten von Bildungspatenschaften über Kulturarbeit bis hin zur Kinder-, Jugend- und Familienarbeit, hat der Verein an 5 Standorten mittlerweile über 80 Mitarbeiterinnen
und Mitarbeiter.

 

Innerhalb des Ausländerrates Dresden e.V. wurde im vergangenen Jahr der Beitritt zum "Bündnis gegen Rassismus" strittig diskutiert. Die Mehrheit des Vereinsvorstandes hatte sich hierzu vorerst gegen einen Bündnisbeitritt entschieden. Viele Mitglieder, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen kritisierten diese Entscheidung. Im Dezember 2017 kam die Mitgliederversammlung schlussendlich zu einem mehrheitlichen Beschluss für einen Bündnisbeitritt.

 

Aufgrund der inhaltlichen Differenzen rund um die Bündnis-Diskussion, traten Frau Mahmood und Herr Prof. Gillo am 16. Januar 2018 von ihren Vorstandsämtern zurück. Beide bleiben jedoch weiterhin aktive Mitglieder des Vereins.

 

Der verbleibende Vorstand und die Geschäftsführung danken beiden für die ehrenamtlich geleistete Vorstandsstätigkeit.