Schriftgrad:    normal • groß • größer
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Das Projekt ‚Die Bildungspatenschaften‘ des Ausländerrat Dresden e.V. sucht freiwillige Pat_innen

05.07.2017

Ehrenamtliche Pat*innen in unserem Projekt...

…unterstützen Kinder und Jugendliche mit Migrations- und Fluchterfahrung mindestens 1 Mal pro Woche für 2h im schulischen und sozialen Bereich
…helfen bei Hausaufgaben, lernen gemeinsam die deutsche Sprache, unterstützen manchmal auch bei Praktikumssuche und Bewerbung oder Ausbildungs-und Berufsorientierung
…unterstützen Kinder, Jugendliche und Familien beim Ankommen in Dresden und
…stärken ihre gesellschaftliche Teilhabe

 

Mehr als Hausaufgabenhilfe - das Besondere an einer Bildungspatenschaft ist…
Durch regelmäßige Treffen und Gespräche entsteht ein gegenseitiges Vertrauensverhältnis. Pat_innen werden zu Bezugspersonen bei Fragen und Problemen im Alltag der Kinder, Jugendlichen und auch Familien. Oft sind sie Brücke ins Gemeinwesen.

 

Wir bieten unseren Pat_innen unter anderem

• Regelmäßige Begleitung und Erreichbarkeit während der Sprechzeit bei Fragen und Problemen
• Entlastung und Beratung bei Konflikten, Überforderung etc.
• Regelmäßige Reflexionstreffen mit anderen Pat_innen und thematische Weiterbildungen
• Gruppenangebote für Patenkinder-/Jugendliche und ihre Pat*innen
• Material über Themen wie Rassismus, Migration, Flucht sowie Lernmaterial

 

Wie wird man Pat_in unserem Projekt?
Zunächst lernen wir uns in einem Erstgespräch kennen, informieren über unser Projekt und schauen, wo Sie gut unterstützen können. Dafür vereinbaren wir einen Termin in unserer Sprechzeit (Mo und Do jeweils 13 – 17 Uhr). Schreiben Sie uns eine E-Mail an bildungspatenschaften@auslaenderrat.de  oder rufen Sie uns an unter 0351/40 75 42 52. Weitere Informationen über unser Projekt finden Sie hier. http://www.auslaenderrat-dresden.de/seite/108031/bildungspatenschaften.html

 

Wir freuen uns auf Sie und Euch!