Schriftgrad:    normal • groß • größer
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Café Halva - Stellenausschreibung: gesucht wird eine Sozialpädagogin (B.A.)

06.02.2017

Wir suchen eine Sozialpädagogin (B.A.) ab dem 01.03.2017 in Dresden (befristet bis 31.12.2017)

 

Träger: Ausländerrat Dresden e.V.

Der 1990 gegründete Ausländerrat Dresden e.V. setzt sich für die Interessen von Menschen mit Migrationshintergrund in Dresden ein. Ziel seiner Arbeit ist die Förderung der kulturellen, sozialen und politischen Integration von Migrant/-innen und die Stärkung ihrer Selbstvertretung.

 

Projekt: Begegnungstreff „Café Halva“

Der Begegnungstreff „Café Halva“ ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Ausländerrat Dresden e.V. und dem Johannstädter Kulturtreff e.V. Das Café wird durch 16 Frauen betrieben, deren Herkunftsländer Afghanistan, Tschetschenien, Syrien, Georgien und Algerien sind. Über das Projekt erhalten die Frauen die Möglichkeit praktische Erfahrungen in einer regelmäßigen Tätigkeit zu bekommen und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf an zwei Nachmittagen in der Woche auszuprobieren. Damit bietet der Begegnungstreff „Café Halva“ den Frauen eine Hilfestellung bei der Berufsorientierung und Lebenswegeplanung sowie eine Vorbereitung auf eine mögliche Erwerbstätigkeit. Darüber hinaus möchte das Café Halva Begegnungsmöglichkeiten schaffen zwischen Menschen, die neu in Dresden sind bzw. schon lange hier leben, um auf beiden Seiten Unsicherheiten und mögliche Ängste abzubauen.

 

Arbeitsschwerpunkte

  • Koordination und Dokumentation des laufenden Betriebes des Begegnungstreffs
  • Erstellen von Arbeitsplänen mit den Frauen

  • Unterstützung beim Erstellen eines Menüplanes (Speisen- und Getränkeangebot, Preise)

  • Unterstützung bei der Gestaltung einer funktionierenden Vorratshaltung

  • Vor- und Nachbereitung des Cafébetriebes

  • Verwaltung der finanziellen Mittel (Einnahmen- und Ausgaben)

  • Dokumentation der Arbeit

     

  • Begleitung der Frauen bei der schrittweisen eigenverantwortlichen Übernahme des Cafébetriebes
  • Empowerment

  • Ermutigung der Frauen zur eigenständigen Übernahme von Aufgaben im Projekt

  • Sozialpädagogische Begleitung der Frauen:
  • Ermöglichen von regelmäßigen praktischen Arbeitserfahrungen in der Gastronomie

  • Ermöglichen von Erfahrungen beim Arbeiten im Team

  • Unterstützung bei der Koordinierung von Projekt - und Familienarbeit

  • Stärkung der persönlichen Potentiale

  • Unterstützung bei der Berufsorientierung und Lebenswegeplanung

 

  • Organisieren und Durchführen eines Projektbesuches in der „Weltwirtschaft“ in Berlin
  • Mitarbeit an der Projektentwicklung für 2018 – 2019
  • Entwickeln von nachhaltigen Zielen für das Projekt

  • Zuarbeit für Projektanträge und Kooperationsvereinbarungen

 

Was wir erwarten

  • Interkulturelle Kompetenz

  • Wissen zu Lebenslagen von Migrantinnen, insbesondere von Asylsuchenden

  • Erfahrungen im Projektmanagement

  • gute Fremdsprachenkenntnisse

  • selbstständiges Arbeiten, Teamfähigkeit

  • Kenntnisse in den klassischen Office-Anwendungen

     

    Was wir bieten

  • Mitarbeit in einem kleinen engagierten Team

  • regelmäßige Fortbildungen und Supervision

     

    Konditionen

  • Arbeitszeit:

    2 Tage pro Woche (montags und donnerstags von 12 – 18 Uhr)

    1x pro Monat ein Reflexionstreffen mit den Frauen für 3 h (Teamentwicklung, Reflexion Arbeit, Weiterbildung)

  • Bezahlung: angelehnt an TV-L

  • Arbeitsvertrag: vorerst befristet bis 31.12.2017 und gebunden an die Projektförderung

 

Schwerbehinderte Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

 

Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 18.02.2017 an:

 

Ausländerrat Dresden e.V.

Büro Johannstadt

Arbeit für Frauen

Elisenstraße 35

01307 Dresden

Bewerbungen per Mail richten Sie bitte an grossmann@auslaenderrat.de